Der richtige Sichtschutz für mehr Privatsphäre im eigenen Garten

In unseren eigenen vier Wänden möchten wir uns wohlfühlen und unsere Privatsphäre geschützt wissen. Dasselbe gilt auch für den Außenbereich und den Garten. Leider ist dies im Garten oft nicht möglich, da man eventuell an einer Straße wohnt oder die Nachbarn uneingeschränkte Sicht in den Garten haben. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten einen optisch ansprechenden Sichtschutz im Außenbereich anzubringen, der mehr Privatsphäre schafft. In diesem Beitrag geben wir Tipps und Ideen für den richtigen Sichtschutz im eigenen Garten.

 

Beim Thema Sichtschutz im Garten unterscheidet man grundsätzlich zwischen fixen und variablen Lösungen.

Flexibler Sichtschutz im Garten

Zip-Screens für Pergolen und Wintergärten

Wenn Sie nur einen bestimmten Bereich Ihrer Pergola oder Ihres Wintergartens vor neugierigen Blicken und zugleich vor der Sonneneinstrahlung schützen möchten und sich dabei noch eine flexible Lösung wünschen, sollten Sie sich über so genannte Zip-Screens Gedanken machen.

 

An manchen Tagen möchte man ungestört im Schatten der Pergola gemeinsam mit Freunden sitzen und essen, ohne dass die Nachbarn zuschauen können. Mit einer seitlichen Schienenführung können Zip-Screens an der Seiten der Pergola befestigt und variabel nach Sonnenstand und Privatsphäre-Empfinden geschlossen werden. So bleibt der Grundgedanke der offenen Seiten der Pergola weiterhin gewährleistet und wird mit einem individuell steuerbaren Sichtschutz erweitert. Der Screen lässt sich sogar per Fernbedienung steuern! 

Sichtschutz mit Pergola im eigenen Garten

Vertikalmarkisen

Vertikalmarkisen zählen zu den flexiblen Sichtschutzvarianten, da sich je nach Bedarf aus- und eingefahren werden können. Ausziehbare Seiten- oder Vertikalmarkisen können an der Wand beziehungsweise and Wand und Boden oder einem Pfosten montiert werden und schützen sowohl vor Blicken als auch vor Wind und Sonne. Vertikalmarkisen sind für die Terrasse, den Wintergarten oder auch den Balkon geeignet. 

Paravent

Ein flexibler Sichtschutz in Form eines Paravents ist für den Außenbereich wenig bis gar nicht geeignet. Schon ein kleiner Windstoß lässt den Paravent umfallen und die Wetterbeständigkeit ist auch nicht gegeben. Paravents eignen sich eher für den Innenbereich.

Fixe Sichtschutzlösungen im Garten

Wer eine fixe Sichtschutzlösung im Garten bevorzugt, hat die Wahl zwischen Mauern, Sichtschutzwänden, Zäunen und Hecken. 

Sichtschutz mit Mauer im eigenen Garten

Hecken als Sichtschutz

Wenn der Sichtschutz einmal angebracht wurde, müssen Sie sich künftig keine Gedanken mehr machen – außer bei der Hecke. Hecken eignen sich sehr gut als Sichtschutz, da Sie dem Garten einen natürlichen Look verleihen. Allerdings müssen Hecken regelmäßig gepflegt und geschnitten werden und wenn ein Schädling an der Hecke Schaden anrichtet, müssen befallene Pflanzen eventuell getauscht werden. 

Mauern als Sichtschutz

Im Gegensatz dazu haben Sie mit einer Mauer, wenn sie fachgerecht errichtet wurde, nahezu keine Probleme. Wenn Sie sich für eine Mauer als Sichtschutz entscheiden, ist die Lösung dauerhaft, deshalb sollten Sie einige Punkte vorher beachten.

 

  • Wie dick muss oder soll die Mauer sein und nehmen Sie sich dadurch Platz im Garten weg?
  • Wie hoch soll die Mauer sein, damit ausreichender Sichtschutz gewährleistet wird, aber Sie trotzdem noch genügend Sonne im Garten haben?
Sichtschutz mit Hecken im eigenen Garten

Zäune und Sichtschutzwände

Wenn Sie sich für einen Holzzaun oder eine Sichtschutzwand aus Holz entscheiden, sollten Sie bedenken, dass Holz regelmäßig Pflege benötigt und sich die Farbe des Holzes - je nachdem wie stark es der Witterung ausgesetzt ist - verändern kann. Neben dem klassischen Holzsichtschutz können Sie auch geflochtene Naturzaunelemente verwenden, die beispielsweise aus Bambus, Haselnuss oder Weide gefertigt werden.

 

Besonders lichtdurchlässig sind Zäune aus Glas, die bei der Verwendung von Milchglas auch einen Sichtschutz bieten.

 

Mittlerweise gibt es aber Sichtschutzwände aus Metall oder Kunststoff mit flexiblen Teilelementen, die sich beispielsweise schräg öffnen lassen. So „steht“ die Luft hinter dem Sichtschutz nicht und man ist trotzdem vor Blicken geschützt. Farblich können diese modernen Sichtschutzwände an Ihr Haus oder den Außenbereich angepasst werden. 

Sie interessieren sich für den optimalen Sichtschutz für Ihren Garten? Kontaktieren Sie unser Team und wir erstellen für Sie ein Konzept und Angebot, welcher Sichtschutz sich für Ihren Außenbereich am besten eignet! Kontaktieren Sie uns jetzt per Mail oder besuchen Sie unseren Schauraum in Mondsee