Das Lamellendach: freistehende Pergola oder Wandmontage?

Der Garten und die Terrasse sind ein wichtiger Ort für unser Wohlbefinden. Hier tanken wir Energie für den stressigen Alltag und entspannen uns gemeinsam mit der Familie. Viele Menschen möchten Ihren Außenbereich während der Frühlings- und Herbstmonate länger nutzbar machen und denken daher über den Kauf eines Lamellendachs nach. In diesem Beitrag gehen wir auf die verschiedenen Ausführungen von Lamellendächern ein. 

Lamellendach - Pergola mit Wandmontage

Was ist ein Lamellendach?

Ein Lamellendach ist eine langfristige Beschattungslösung oder auch Terrassenüberdachung, die sowohl bei Neubauten, an bestehende Häuser als auch freistehend in Form einer Pergola umgesetzt werden kann.

Die Lamellen eines Lamellendachs können je nach Sonnenstand gedreht werden und schützen im geschlossenen Zustand auch vor Regen, sodass Sie mehr Zeit im Freien verbringen können. Zusätzlich kann ein Lamellendach mit ZIP-Screens an den Seiten, Glasschiebe-Elementen, Beleuchtung, einem Heizstrahler und weiteren Elementen erweitert werden, sodass Sie auch in den kühleren Frühlings- und Herbstmonaten viele schöne Momente auf Ihrer Terrasse oder im Garten verbringen können, ohne zu frieren.


Das Lamellendach, die Beleuchtung und der Heizstrahler können mittels Fernbedienung oder App gesteuert werden, wenn Sie dies wünschen. Auf Wunsch sorgt ein eingebauter Regensensor dafür, dass sich die Lamellen bei Regen selbst schließen.

 

 

Bei einem Lamellendach handelt es sich um eine flexible Beschattungslösung, die mit Modulen individuell an Ihre Situation angepasst werden kann. Das Klima unter dem Lamellendach wird als sehr angenehm empfunden, da bei Sonnenschein und leicht geöffneten Lamellen die Luft zirkulieren kann und kein Hitzestau entsteht. 

Lamellendach freistehend

Worin unterscheiden sich freistehende Lamellendächer von Anbau-Lamellendächern?

Ein Lamellendach kann auf verschiedene Arten montiert werden:

  • Freistehend in Form einer Pergola
  • Mittels Wandmontage und zwei Stützen
  • Ohne Wandmontage mit vier Stützen
  • Zwischen zwei Wänden ohne Stützen
  • Ohne Stützen in einen bauseitigen Rahmen aus Stahl, Beton oder Holz

Welches Lamellendach Modell für Sie das Richtige ist, lässt sich oft nicht pauschal sagen. Viele der Fragen, die Sie sich vor dem Lamellendach Kauf stellen sollten, beantworten wir in unserem Lamellendach FAQ

Welche Montage des Lamellendachs sich für Ihr Zuhause eignet hängt von mehreren Faktoren ab.

 

Aus welchem Material besteht Ihre Wand und ist ein Vollwärmeschutz vorhanden oder nicht, sind die grundlegenden Fragen, die Ihnen Ihr Lamellendach Unternehmen am besten schon vor dem Kauf stellt.

 

Bitte beachten Sie auch, dass die Stützen ein Fundament benötigen. Die Details gehen wir mit Ihnen bei der Planung des Lamellendachs durch.

 

Weiters benötigen Sie für einen Lamellendach eine Stromzufuhr, denn die Lamellen werden elektrisch betrieben.

 

Ob das Lamellendach oder die Pergola in Ihrem Bundesland/Wohnort genehmigungspflichtig ist, fragen sich viele Personen vor dem Lamellendach Kauf. In den meisten Fällen benötigen Sie keine Genehmigung, aber das Bauamt in Ihrer Gemeinde kann Ihnen darüber Auskunft erteilen.

 

Wann wollen Sie das Lamellendach vorrangig nutzen? Um sich vor der heißen Mittagssonne zu schützen oder um auf einer südseitig ausgerichteten Terrasse die Outdoor-Saison zu verlängern?

 

LAmellendach mit Wandmontage

Das Einsatzgebiet einer freistehenden Pergola mit Lamellendach

Eine freistehende Pergola mit Lamellendach wirkt edel, luxuriös und verleiht dem Garten einen Hauch von Urlaub und Entspannung. Aus diesem Grund werden Lamellendächer in Verbindung mit freistehenden Pergolen häufig als Beschattung neben dem Pool eingesetzt. Viele freistehende Pergolen sind in privaten Gärten zu sehen, aber immer mehr Hotels im gehobenen Segment setzen auf Lamellendächer als Beschattungslösung aufgrund der Stabilität und des luxuriösen Designs.


Bevor Sie sich für eine freistehendes Lamellendach entscheiden, sollten Sie den Lauf der Sonne und den Schattenwurf beachten.


Damit ein freistehendes Lamellendach richtig „wirken“ kann, ist es wichtig, dass rundherum ausreichend Freifläche zur Verfügung steht. 

Das Einsatzgebiet von angebauten Lamellendächern

Lamellendächer mit Wandmontage werden als Überdachung der Terrasse eingesetzt und machen das Outdoor-Wohnzimmer fast das ganze Jahr nutzbar. Ein hochwertiges Lamellendach von einem Markenbetrieb kann an Ihre individuelle Situation im Hinblick auf Größe, Optik, Zusatzelemente angepasst werden, sodass Sie viele Jahre von einer maßgefertigten Terrassenbeschattung profitieren. Durch die Zusatzelemente wie Glasschieber und ZIP-Screens können Sie sich vor kaltem Wind oder seitlich einfallenden Sonnenstrahlen schützen.


Vergessen Sie beim Lamellendach Kauf nicht, dass das Lamellendach den Wert Ihrer Immobilie steigert und Sie dadurch bei einem eventuellen Verkauf einen höheren Preis erzielen können.

 

 

Hinweis: Die Wand, an der das Lamellendach befestigt wird, muss tragfähig sein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen an der Wandseite ebenfalls Stützen verwendet werden, wodurch das Lamellendach, das eigentlich an die Wand angeschlossen wird, ebenfalls freistehend ist.

Lamellendach Wandmontage - Innenansicht

Sie interessieren sich für ein hochwertiges Lamellendach und wissen noch nicht, ob sich ein freistehendes oder wandmontiertes Modell für Ihr Objekt eignet? Kontaktieren Sie uns jetzt für einen Beratungstermin und wir finden die richtige Lösung für Ihre Immobilie!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.