Gartenmöbel Trends: Stylische Terrassenmöbel und Liegen

Die Terrasse ist in der warmen Jahreszeit unser zweites Wohnzimmer. Gemütliche Stunden in der Sonne, gemeinsame Grillpartys und das gemeinsame Sonntagsfrühstück machen die Terrasse zum Wohlfühlort in unserem Garten.

Für den Wohlfühlfaktor maßgeblich verantwortlich sind die richtigen Gartenmöbel und Liegen, die eine Terrasse erst zum Ort des Genießens und Entspannens machen. Welche Materialien aktuell die Nase vorne haben bei den Gartenmöbel Trends lesen Sie in diesem Beitrag! 

Gartenmöbel Trend: Terrassenmöbel aus Aluminium

Gartenmöbel aus Aluminium haben in den letzten Jahren sehr an Beliebtheit dazu gewonnen und das zu Recht. Viele Gartenmöbel sind schwer und gerade älteren Personen fällt es schwer, die Gartenmöbel zu verrücken oder wegzuräumen. Gartenmöbel aus Aluminium sind leicht und lassen sich mühelos verschieben oder an einen anderen Platz stellen. 

Die Vorteile von Gartenmöbeln aus Aluminium

  • Aluminium Gartenmöbel sind leicht und handlich.
  • Durch die hochwertige Pulverbeschichtung sind die Aluminium Gartenmöbel robust, wetterbeständig und weder Regen noch UV-Strahlung können den Möbeln etwas anhaben.
  • Reinigen einfach gemacht: Gartenmöbel aus Aluminium lassen sich ganz einfach von Schmutz befreien und müssen nicht – wie manche Gartenmöbel aus Holz – jedes Jahr geölt oder behandelt werden. Aluminium Gartenmöbel lasen sich am besten mit einem normalen Allzweckreiniger und einem weichen Tuch reinigen. Auf keinen Fall sollten Sie aggressive Reinigungs- oder Scheuermittel verwenden!

Unser Tipp für Gartenmöbel aus Aluminium

Die Gartenmöbelmarke Jati & Kebon bietet ein besonders ausgewähltes und stylisches Aluminium-Sortiment. In unserem Onlineshop finden Sie die Produkte von Jati & Kebon.

Stylishe Aluminiummöbel für die Terrasse

Gartenmöbel Trend: Terrassenmöbel aus Teakholz

Langlebige Holzmöbel für den Außenbereich werden hauptsächlich aus tropischen Hölzer hergestellt, da diese eine deutlich längere Haltbarkeit bei widrigen Wetterbedingungen und eine bessere Widerstandsfähigkeit gegen Ungeziefer vorweisen als heimische Hölzer. Allerdings sollten Sie beim Kauf von Gartenmöbeln aus Teakholz oder anderen tropischen Hölzern darauf achten, dass diese aus kontrolliertem Anbau stammen. Sprechen Sie Ihren Gartenmöbel Händler unbedingt vor dem Kauf von Teakholzmöbeln darauf an!
Gartenmöbel aus Teakholz müssen regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Wie Sie Teakholz Gartenmöbel am besten pflegen, können Sie hier nachlesen

Gartenmöbel Trend: Terrassenmöbel aus Edelstahl

Gartenmöbel aus Edelstahl sind schwerer als Aluminium Terrassenmöbel, aber sie sind unempfindlicher gegen Schäden durch Anstoßen oder Verkratzen. Gartenmöbel aus Edelstahl sollten nicht in Küstennähe verwendet werden. Gartenmöbel aus Edelstahl sollten bestenfalls im Winter geschützt gelagert werden, da sie nicht so robust gegen Witterungseinflüsse wie Aluminium Gartenmöbel sind. 

Terrassenmöbel aus Edelstahl

Gartenmöbel Trend: Coole Liegen und Sitzmöbel

Zu den Gartenmöbeln zählen nicht nur Tische und Stühle, sondern auch Gartenliegen, Tagesbetten und coole Sitzmöbel, wie zum Beispiel Hängesessel, Sitzsäcke oder Doppelliegen.

 

 

Outdoor Sitzsäcke gibt es in verschiedenen Preisklassen und Sie sollten schon aus Nachhaltigkeitsgründen auf ein hochwertiges Modell zurückgreifen, das nicht nach einem Jahr unansehnlich aussieht, wie viele Billigmodelle. Hochwertige Sitzsäcke werden aus extrem robusten Materialien, wie zum Beispiel Markisenstoffen gefertigt. Diese Außenhülle lässt sich abnehmen und waschen. Manche Sitzsäcke verfügen über eine spezielle Füllung und Belüftung, sodass sie wasserabweisend sind und nicht schimmeln können. 

Teakholz Möbel für die Terrasse

Sonnenliegen sind heute nicht nur funktionell, sondern können optisch an das Design der Terrasse angepasst werden – die Auswahl ist schier unendlich. Auch hier haben sich Edelstahl- und Aluminiumliegen etabliert. Falls Sie eine geflochtene Liege möchten, achten Sie hier ganz besonders auf das Material. Billige Rattanmöbel aus dem Ausland bleichen aus, halten Witterungsbedingungen nicht stand und müssen nach zwei oder drei Gartensaisonen ausgetauscht werden, weil sie nicht mehr zu gebrauchen sind. Achten Sie beim Kauf auf hochwertiges Outdoorgeflecht, das wasserabweisend und temperaturstabil ist.


Wenn Sie die Sonnenliege öfter verschieben möchten, wählen Sie am besten ein Modell, das auf einer Seite mit Rollen ausgestattet ist. So können Sie die Sonnenliege mühelos bewegen und der Sonne „nachfahren“. 

Sie interessieren sich für hochwertige Gartenmöbel? Kontaktieren Sie uns jetzt für einen Beratungstermin oder entdecken Sie tolle Angebote in unserem Onlineshop