Gartenmöbel Ratgeber: Den Außenbereich neu gestalten

Endlich Sommer! Zeit, um die Gartenmöbel aus der Garage zu holen oder die Terrasse mit neuen Gartenmöbeln auszustatten. Die Wahl der richtigen Gartenmöbel hängt von verschiedenen Faktoren ab, auf die wir in diesem Beitrag näher eingehen möchten. 

Neue Gartenmöbel kaufen: Die Ist-Analyse des Außenbereichs

Bevor Sie sich auf die Suche nach neuen Gartenmöbeln machen, empfehlen wir den Außenbereich nach folgenden Kriterien zu analysieren:

  • Balkon oder Terrasse?
  • Wie viel Platz steht Ihnen insgesamt zur Verfügung?
  • Wie viele Personen werden die Gartenmöbel hauptsächlich nutzen und haben Sie vor regelmäßig Freunde und Familie zu gemütlichen Grillabenden einzuladen?
  • Ist Ihr Außenbereich überdacht oder sind die Gartenmöbel ständig der Witterung und der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt?
  • Möchten Sie neben der Sitzgruppe auch noch Liegen oder einen Loungebereich?
  • In welchem Design ist der Außenbereich und Ihr Haus gehalten?
  • Welchen Stil bevorzugen Sie selbst und welches Material gefällt Ihnen?
Ratgeber Gartenmöbel Ausgangssituation

Die richtigen Gartenmöbel für Ihren Balkon

Selbst der kleinste Balkon wird mit den passenden Gartenmöbeln und ein paar tollen Pflanzen zum grünen Wohlfühlparadies mitten in der Stadt.

Ein kleiner, runder Tisch und zwei stylische Gartensessel und schon steht dem gemütlichen Frühstück in der Sonne nichts mehr im Wege. Achten Sie darauf, dass die Möbel stapelbar sich oder sich zusammenklappen lassen, damit Sie diese platzsparend verstauen können.

Mediterrane Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Salbei sind perfekt für sonnige Südbalkone und verströmen gleichzeitig einen angenehmen Kräuterduft.

Unser Tipp: Ein cooler Sitzsack beansprucht weniger Platz als eine große Liege und kann sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden!

Die richtigen Gartenmöbel für eine große Terrasse

Wenn Sie eine große Terrasse und zusätzlich einen Garten besitzen, können Sie sich bei der Wahl der Gartenmöbel sprichwörtlich austoben. Eine Pergola mitten auf einer grünen Wiese oder neben dem Pool wird mit hochwertigen Lounge-Möbeln zum Hingucker. 

Das richtige Material für die Gartenmöbel wählen

Gartenmöbel werden in verschiedenen Materialien angeboten, die sich je nach Nutzung und Witterungseinflüssen besser oder schlechter eignen.

 

 

Vor- und Nachteile von Gartenmöbeln aus Holz

Vorteile

Holz ist ein Naturmaterial und wirkt sehr einladend

Große Auswahl an verschiedenen Hölzern und Looks

Holz ist umweltfreundlich

Nachteile

Nicht jedes Holz eignet sich für den Außenbereich

Witterungsempfindlich

Regelmäßige Behandlung nötig, damit Holz seinen Look behält


Unser HOLZ Gartenmöbel Tipp:

Wenn Sie Gartenmöbel aus Holz für Ihren Außenbereich möchten, setzen Sie am besten auf das robuste und pflegeleichte Teakholz. Teak trocknet sehr schnell, ist widerstandsfähig gegen Nässe und splittert kaum. Darüber hinaus sind Gartenmöbel aus Teak optisch sehr ansprechend und verleihen der Terrasse einen edlen Look. 

Gartenmöbel aus Holz

Vor- und Nachteile von Gartenmöbeln aus Alu

Vorteile

Gartenmöbel aus Aluminium sind rostfrei und witterungsbeständig

Leicht, schnell auf und abbaubar

Können das ganze Jahr im Freien bleiben – auch bei Minustemperaturen

Nachteile

Alu-Gartenmöbel heizen sich schnell auf, deshalb ist die Verwendung von Auflagen obligatorisch


Unser ALU Gartenmöbel Tipp:

Verwenden Sie wasserfeste oder wasserdurchlässige Polster für Ihre Gartenmöbel aus Alu. Diese Kombination ist perfekt für nicht überdachte Terrassen und Sie müssen nicht jeden Abend daran denken, die Auflagen wetterfest zu verstauen. 

Vor- und Nachteile von Gartenmöbeln aus RATTAN

Vorteile

Hochwertige Rattanmöbel verleihen dem Außenbereich eine edle Optik

Hochwertige Ausführungen sind stabil und leicht

Nachteile

Alu-Gartenmöbel heizen sich schnell auf, deshalb ist die Verwendung von Auflagen obligatorisch

Anfällig für Nässe und Schimmel


Unser RATTAN Gartenmöbel Tipp:

Die Marke JATI & KEBON aus Belgien bietet Gartenmöbel aus hochwertigem Outdoor-Geflecht in Rattan-Optik an, die zu 100% wetterfest sind und durch eine spezielle Beschichtung nicht ausbleichen.  

Gartenmöbel im Winter richtig aufbewahren

Gartenmöbel lieben ihren Winterschlaf! Sie erhöhen die Haltbarkeit der Gartenmöbel um ein Vielfaches, wenn Sie sie richtig pflegen und im Winter witterungsgeschützt in der Garage, im Keller oder auf dem Dachboden aufbewahren. Die Ausnahme bilden Gartenmöbel aus Alu, die auch mit Minusgraden kein Problem haben.

 

Sie sind auf der Suche nach neuen Gartenmöbeln? Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Angebot oder einen Beratungstermin!