Gartenarbeit im Winter – Das ist im Winter im Garten zu tun

Wer Wert auf einen gepflegten Garten legt, hat rund ums Jahr viele Aufgaben zu erledigen. Die meiste Arbeit fällt dabei in der wärmeren Jahreszeit an, jedoch gibt es auch im Winter im Garten einiges zu erledigen. In diesem Beitrag finden Sie Tipps, welchen Gartenarbeiten im Winter erledigt werden sollten.

Diese Arbeiten sind im Winter im Garten zu erledigen

Gartenarbeit im Winter: Die Schneelast entfernen

Dicke Flocken fallen vom Himmel und legen sich wie eine weiße Decke über den grünen Garten. Jedoch kann die weiße Pracht auch zu viel des Guten werden und man muss eine Teile des Gartens von der Schneelast befreien.

Das Lamellendach auf Ihrer Pergola hat eine bestimmte Schneelast, die der Hersteller vorgibt. Nach heftigen Schneefällen sollten Sie das Lamellendach oder auch das Dach Ihres Wintergartens kontrollieren und gegebenenfalls von der Schneelast befreien.

 

Auch Bäumen und Sträuchern kann eine große Schneelast erheblichen Schaden zufügen. Äste und Zweige können unter dem Gewicht des Schnees abbrechen. Um die Bäume und Sträucher zu schützen, sollten Sie die Pflanzen sanft mit einem Besen vom Schnee befreien.


Empfindlichere Bäume und Pflanzen sollten ohnehin schon im Spätherbst mit einem Gartenflies oder einem großen Jutesack vor Frost und Schnee geschützt werden.

 

 

Bitte beachten Sie bei der Entfernung der Schneelast alle Sicherheitsvorkehrungen, damit der Schnee nicht vom Baum oder Dach auf Sie selbst fällt.  

Pflanzen im Winter von der Schneelast befreien

Gartenarbeit im Winter: Bäume Fällen

Wenn Sie aus diversen Gründen einen Baum fällen müssen, dann sollte dies im Winter geschehen. Sollte es sich um einen Laubbaum handeln, sind alle Blätter bereits im Herbst abgefallen, was das Fällen des Baumes erleichtert. Der Baum sollte zwischen Ende November und Anfang Februar gefällt werden, denn dann befindet sich weniger Wasser im Baum und das Holz ist entsprechend trockener. Wenn Sie den gefällten Baum als Brennholz verarbeiten möchten, verkürzt dies die Trocknungszeit wesentlich.


Während der Frühlings- und Sommermonate sollten ohnehin keine Bäume gefällt werden, da Vögel in den Bäumen nisten könnten. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde, ob Bäume überhaupt gefällt werden dürfen, denn manche Gemeinden untersagen dies.

Gartenarbeit im Winter: Werkzeuge und Gartenmöbel reinigen und pflegen

Wenn Sie Gartenwerkzeuge und Gartenmöbel nicht schon im Herbst gereinigt und gepflegt haben, ist der Winter der richtige Zeitpunkt dafür – vorausgesetzt Sie haben einen Raum, in dem Sie die Arbeiten durchführen können. Wenn Sie den entsprechenden Raum und die Gerätschaften zur Verfügung haben, können Sie im Winter auch schon diverse Sachen vorbereitend für den Frühling planen, basteln und bauen.

 

 

Tipp: Saisonbedingt sind viele Gartenmöbel und das Gartenzubehör im Spätherbst und Winter deutlich günstiger als im Frühling und Sommer. Nutzen Sie diesen Zeitraum, wenn Sie neue Gartenmöbel benötigen oder Ihren Garten umgestalten möchten. Wenn Sie große Pläne wie den Bau einer Pergola haben, sollten Sie dies im Winter planen und mit den entsprechenden Anbietern Termine vereinbaren. 

schmutziges Garten Werkzeug säubern

Gartenarbeit im Winter: Pflanzen gießen

Vergessen Sie nicht, die eingewinterten Pflanzen in Ihrem Keller oder im Gartenhäuschen regelmäßig zu gießen. Wenn der Boden Schnee- und Frostfrei ist, sollten Sie die immergrünen Pflanzen in Ihrem Garten von Zeit zu Zeit gießen, denn sie benötigen Wasser rund ums Jahr. 

Gartenarbeit im Winter: Vorbereitungen für das Gemüse- und Blumenbeet

Wer selbst Gemüse im Garten anbauen möchte, hat im Februar und März einiges zu tun. Mit Hilfe von spezieller Anzuchterde können Sie beginnen, kleine Pflänzchen aus den Samen zu ziehen. Im März sollten Sie das Beet düngen oder – noch besser – den verrotteten Kompost in den Beeten verteilen. Manche Pflanzen können im März bereits ausgesät werden. Zwiebelsamen sowie Spinat, Pflücksalate, Radieschen, Karotten und Rucola sind relativ unempfindlich gegen kalten Temperaturen.


Zudem ist der März der richtige Monat, um ein Hochbeet zu bauen. Die Planung und Vorbereitungsarbeiten können während der Wintermonate durchgeführt werden und im März kann der Bau des Hochbeets im Garten beginnen. 

Wer diesen Gartenarbeiten im Winter erledigt, hat im Frühling bereits vorgearbeitet und vorgesorgt, dass die Pflanzen möglichst unbeschadet durch den Winter kommen. 

 

Sie interessieren sich für neue Gartenmöbel oder möchten den Bau einer Pergola mit Lamellendach angehen? Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin mit unserem Sonnenwetter Team oder besuchen Sie unseren Schauraum in Mondsee